Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von www.handwerksschule.de stimmen Sie unserem Datenschutzhinweis zu.

Mo-Do: 8-17 Uhr, Fr: 8-14 Uhr

Herr Sebastian Fuhrmann im Interview mit dem Team der HWS am 15.11.2023 im Rahmen des 1. Dozententreffens.

Was macht die Meisterausbildung für Sie zu etwas Besonderem?

Wir geben unseren Mehrwert an die Hauseigentümer weiter. Wir klären zu Rechten und Pflichten, zu Fördermitteln und Wertsteigerung auf. Wir agieren, vor allem mit der Weiterbildung zum Gebäudeenergieberater, weitestgehend unabhängig und beraten wertungsfrei. Wir zeigen Unterschiede auf, zum Beispiel ist die bestmöglichste Lösung nicht immer die gewinnbringendste Lösung.

Warum sind Sie Dozent geworden?

Beim Start in die Selbständigkeit wurde mir bewusst, dass es zu viele Arbeitsaufträge gibt und es mehr Energieberater brauchte. Ich will mein Know How an Kollegen weitergeben und die Auftragslage somit ein wenig entspannen.

Bei Ihrer Dozententätigkeit gelten die Vorgaben aus dem Rahmenlehrplan. Wie viel Raum haben Sie bei der Gestaltung / bei der Wichtung der Lehr- bzw. Lerninhalte?

Der Rahmenlehrplan ist eine Grundlage und dient zur fachlichen und zeitlichen Orientierung. Thematische Schwerpunkte kann ich grundsätzlich frei wählen und vertiefen.

Sie sind seit vielen Jahren in der Erwachsenbildung aktiv. Wie gestalten Sie Ihre eigene individuelle Weiterbildung?

Ich besuche viele Weiterbildungsangebote von Herstellern und Verbänden. Ebenso besuche ich erforderliche Weiterbildungen, welche Voraussetung dafür sind, weiterhin auf der Energie-Effiziens-Expertenliste (EEE-Liste) geführt zu werden. Zudem erfordert die politische Schnelllebigkeit ein stetiges Weiterbilden, schon allein im Eigeninteresse meiner Dozenten- und Beratertätigkeit.

Wie sind Sie Dozent / Dozentin bei der Handwerksschule e. V. geworden?

Ich besuche viele Weiterbildungsangebote von Herstellern und Verbänden. Ebenso besuche ich erforderliche Weiterbildungen, welche Voraussetung dafür sind, weiterhin auf der Energie-Effiziens-Expertenliste (EEE-Liste) geführt zu werden. Zudem erfordert die politische Schnelllebigkeit ein stetiges Weiterbilden, schon allein im Eigeninteresse meiner Dozenten- und Beratertätigkeit.

Wenn Sie Ihre langjährige Dozententätigkeit einmal Revue passieren lassen: Welche Erfahrungen konnten Sie im Laufe der Jahre sammeln?

Neue Blickweisen kann einem Niemand so aufzeigen wie Neulinge. Verschiedenste Problemstellungen der Teilnehmer führen einen selbst in fachfremde Themen ein und sorgen dafür, dass man sich auch mit diesen Sachverhalten beschäftigt.

Welche Tipps können Sie unseren Teilnehmern mit auf dem Weg geben?

Jeder, der als Meister tätig ist sollte sich bewusst machen, dass die Energieberatertätigkeit aus Erfahrungswerten besteht . Deshalb ist es wichtig, Fragen zu stellen, sich fortzubilden und am Ball zu bleiben, denn nur so funktioniert die vollumfängliche Energieberatung.

Das Online-Lernen gewinnt, nicht nur seit Corona, immer mehr an Bedeutung. Wie sind Sie als Dozent / Dozentin darauf eingestellt?

Auch ich als Dozent profitiere von der ortsunabhängigen Tätigkeit und der Flexibilität. Die Herausforderung ist eindeutig, das ins „Leere“ sprechen.

Welche Herausforderungen bringt das Format des Online-Lehrens für Sie mit sich?

Die Gruppendynamik verändert sich. Sie ist u. a. ein entscheidender Punkt für den Erfolg des Kurses.

Sie lehren seit vielen Jahren die Themen „Meisterausbildung und Gebäudeenergieberater“. Was hat bei Ihnen zur Faszination dieser Themengebiete geführt und welche Schlüsselmomente waren dabei maßgebend?

Mein Schlüsselmoment war die Themenfindung für meine Masterarbeit. Jeder Energieträger besteht indirekt oder direkt aus Sonnenenergie. Die Sonnenenergie ist der Motor der Welt. Daraus ergab sich meine Motivation sich genauer mit dieser Thematik auseinanderzusetzen. Erneuerbare Energien sind auch der Antrieb für Wirtschaft und Bevölkerung. Daher ist die Bildungsarbeit auf diesem Sektor immens wichtig.

Welche Entscheidungen und Erfahrungen in Ihrem bisherigen Werdegang schätzen Sie rückblickend als ausschlaggebende Meilensteine ein?

Mein Studium zum Wirtschaftsingenieur. Ich bin gut aufgehoben im Bereich der Energieberatung. Energieberatung ist bedeutend und wichtig.

Sie arbeiten seit vielen Jahren in der Erwachsenbildung und werden sehr geschätzt. Was denken Sie, macht Sie als Dozierenden unverwechselbar?

Ich schätze Diskussionsrunden.

Welche konkreten Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Wissensvermittlung? Welche Entwicklungen dürfen wir Ihrer Meinung nach diesbezüglich noch erwarten?

Mehr Teilnehmer im Online-Lernen, durch leichte Zugänglichkeit in Bezug auf Ortsunabhängigkeit. Eine zunehmende Anpassung des Lehr- und Lernverhaltens.

Welche beruflichen und persönlichen Zukunftsziele verfolgen Sie?

Menschen streben nach finanzieller Sicherheit, während andere nach beruflicher Freiheit streben. Die Balance zwischen Selbsständigkeit und Angstelltentätigkeit bietet die Möglichkeit, verschiedene Aspeskte zu vereinen und maßgeschneiderte Ziele zu verfolgen. Von daher versuche ich generell, sowohl in meinem Hauptjob, als auch in meiner Selbstständigkeit das Bestmögliche rauszuholen um mich und meine Familie nachhaltig gut aufszustellen.

Wärmepumpen Betriebsprüfung 16UE NEU

Dieser Kurs vermittelt in Anlehnung an die VDI 4645 (Heizungsanlagen mit Wärmepumpen in Ein- und Mehrfamilienhäusern) Kenntnisse und Fertigkeiten der Betriebsprüfung. 

Seminar

Dauer 16 UE

6 Termine ab 17.06.2024

an 4 Orten verfügbar

Webseminar DIN V 18599 16UE NEU

Sie sind Energieberater und berechnen Wohngebäude noch nach DIN 4108 ? Dann wird es Zeit für das 16 UE Grundlagenmodul zur Berechnung von Wohngebäuden nach DIN 18599!

Webseminar

Dauer 16 UE

2 Termine ab 17.09.2024

an Ihrem PC

Webseminar BAFA Vor-Ort Beratung und iSFP 16UE NEU

Jetzt online - von Zuhause - weiterbilden! Nutze dieses Webseminar der Handwerksschule e.V. zur Fort- und Weiterbildung für die Erneuerungen im Klimaschutzpaket.

Webseminar

Dauer 16 UE

1 Termin am 29.10.2024

an Ihrem PC