Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von www.handwerksschule.de stimmen Sie unserem Datenschutzhinweis zu.

Mo-Do: 8-18 Uhr, Fr: 8-14 Uhr

Stand: November 2017

1. Teilnahme

Die Veranstaltungen, Lehrgänge und Kurse stehen grundsätzlich jedem Interessenten offen. Mitglieder des ZDS (im folgenden ZDS bzw. Handwerksschule genannt) erhalten mit Angabe ihrer Mitgliedsnummer zu bestimmten Kursen gesonderte Tarife. Die Teilnahme erfolgt generell auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung. Nach jeder erfolgreichen Teilnahme an einer Maßnahme der Handwerksschule erhält der Teilnehmende oder die Teilnehmende am Ende der Maßnahme ein Zertifikat mit Angaben zum Inhalt, zeitlichen Umfang und Ziel der Maßnahme ausgehändigt.

2. Anmeldungen

Die Anmeldung zur Teilnahme an Lehrgängen und Kursen muss schriftlich (per Briefpost; Telefax oder E-Mail) oder über die Homepage der Handwerksschule in der Regel bis spätestens vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Sollten für die Lehrgänge Bescheinigungen notwendig sein, müssen diese der Anmeldung beigefügt sein. Für die Aufnahme zum Lehrgang ist die Reihenfolge des Eingangs maßgebend. Mit der Bearbeitung der personenbezogenen Daten mittels EDV für Zwecke der Lehrgangs- und Prüfungsabwicklung, Zusendung von Informationen über unser Kursangebot sowie mit der Weitergabe an Dritte zur Bildung von Fahr- und Wohngemeinschaften, ist der Teilnehmer einverstanden. Mit der Anmeldung werden diese Teilnahme- und Zahlungsbedingungen sowie die Hausordnung anerkannt.

3. Ausschluss von der Teilnahme

Die Handwerksschule ist berechtigt, Lehrgangsteilnehmer in besonderen Fällen, z.B. bei Zahlungsverzug, Nichterscheinen und Störungen des Unterrichts von der weiteren Teilnahme auszuschließen.

4. Absage von Veranstaltungen

Die Handwerksschule hat das Recht, bei zu geringer Teilnehmerzahl Lehrgänge abzusagen. Bereits gezahlte Lehrgangsentgelte werden erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Wird ein Lehrgang abgesagt oder fallen einzelne Stunden eines Lehrgangs aus, z.B. wegen Krankheit des Dozenten oder aus sonstigen von der Bildungsstätte nicht zu vertretenden Gründen, ist ein Schadensersatzanspruch aus jeglichem Rechtsgrund ausgeschlossen. Die Handwerksschule behält sich vor, mit Garantie gekennzeichnete Lehrgänge und Weiterbildungen aus höheren und betriebsbedingten Gründen abzusagen. Bereits gezahlte Entgelte werden erstattet. Weitere Ansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen. Die Handwerksschule haftet nicht bei Unfällen und für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände und Kraftfahrzeuge. Kann der Teilnehmer den Nachweis erbringen, dass der Schule ein Schaden nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die genannten Pauschalen ist (z.B. durch Erbringung eines Ersatzteilnehmers), so hat die Schule nur einen Schadensersatzanspruch in Höhe des nachgewiesenen Schadens (Verwaltungsmehraufwand). Die Kündigung ist schriftlich vorzunehmen. Zur Terminwahrung gilt das Datum des Poststempels.

5. Teilnahmegebühr/Lehrgangskosten

Die Teilnahmegebühr wird mit Erhalt der Rechnung ohne jeden Abzug fällig, sofern nicht anders in der Kursbeschreibung vereinbart. Die Übernachtung und Verpflegung sind in der Teilnahmegebühr nicht enthalten. Jeder Lehrgang kann nur komplett gebucht werden. Die gesamten Lehrgangskosten werden auch dann fällig, wenn nur an Teilbereichen des Kurses teilgenommen wird; für einzelne Unterrichtsstunden, die nicht in Anspruch genommen werden, können keine Gebührenermäßigungen erfolgen. Bei Verzug der Zahlung wird einmalig eine Mahnung mit dem Zahlungsziel von 14 Tagen verschickt. Sollte innerhalb dieser Frist keine Zahlung eingegangen sein, wird der Teilnehmer vom Unterricht ausgeschlossen. Außerdem ist die Bildungsstätte berechtigt, Mahnkosten zu erheben.

Bildungsscheck / Förderanträge

Teilnehmer, die einen Bildungsscheck zur Verrechnung einreichen, erhalten eine Rechnung über den durch den Betrag des Bildungschecks geminderten Teilnehmerbeitrag. Bei Gutschriften oder Förderanträgen, welche von dem Bildungsscheck abweichend sind, wird nach den jeweils geltenden Bestimmungen der Antragsstellen bzw. Ausstellern der Gutschriften verfahren. Der Bildungsscheck und andere Bildungsförderungen sind zusammen mit der Anmeldung für den gewünschten Lehrgang bei der Handwerksschule einzureichen. Nachträglich eingereichte oder falsch ausgefüllte Anträge oder Gutschriften können nicht berücksichtigt werden. Grundsätzlich ist der Teilnehmer für die ordnungsgemäße Beantragung seiner Förderung verantwortlich.

6. Abmeldungen und Kündigungen der Teilnahme

Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Bei Kündigung der Teilnahme an einem Lehrgang wird eine Ausfallgebühr fällig. Die Höhe dieser Kosten richtet sich nach dem Zeitpunkt der Kündigung und der Höhe der Lehrgangskosten.

6.1 Bei Kurzzeitlehrgängen (< 30 h)

Kündigung bis 30 Wochentage vor Beginn der Maßnahme sind kostenfrei; Kündigung bis 14 Wochentage vor Beginn der Maßnahme: 50% der Lehrgangskosten; Kündigung ab 14 Wochentage vor Beginn der Maßnahme: 75% der Lehrgangskosten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl bei Kündigungen, die später als 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingehen, bei Fernbleiben oder bei Abbruch der Teilnahme die gesamte Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. berechnen müssen. Maßgebend ist das Datum des Poststempels. Selbstverständlich können Sie Ihre Anmeldung auf einen Ersatzteilnehmer übertragen.

6.2 Bei Langzeitlehrgängen (> 30 h)

Kündigung bis 120 Wochentage vor Beginn der Maßnahme sind kostenfrei; Kündigung bis 80 Wochentage vor Beginn der Maßnahme: 10% der Lehrgangsgebühr; Kündigung von 80 bis 30 Wochentage vor Beginn der Maßnahme: 30% der Lehrgangsgebühr; Kündigung von 30 bis 14 Wochentage vor Beginn der Maßnahme: 50% der Lehrgangsgebühr; Kündigung ab 14 bis 7 Wochentage vor Beginn der Maßnahme: 75% der Lehrgangskosten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl bei Kündigungen, die später als 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingehen, bei Fernbleiben oder bei Abbruch der Teilnahme die gesamte Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. berechnen müssen. Maßgebend ist das Datum des Poststempels. Selbstverständlich können Sie Ihre Anmeldung auf einen Ersatzteilnehmer übertragen.

6.3 Bei Lehrgängen, welche mit Gutscheinen gefördert werden

Teilnehmern, welche mit Bildungsgutscheinen gefördert werden, haben ein kostenloses Rücktrittsrecht bis 30 Wochentage vor Beginn der Maßnahme. Sollte keine Förderung nach dem Sozialgesetzbuch erfolgen oder eine Arbeitsaufnahme des Teilnehmers bestehen, entfällt die Frist von 30 Wochentagen.

Zusätzlich erhalten alle Teilnehmer ein kostenloses Rücktrittsrecht innerhalb von 14 Tagen, längstens bis zum Beginn der Maßnahme, nach dem Vertragsabschluss (Eingangsbestätigung).

7. Durchführung bzw. Wiederholung der Veranstaltung, Terminverschiebungen

Bei verschiedenen der geplanten Veranstaltungen ist aus Gründen der fachlichen Effektivität die Teilnehmerzahl begrenzt. Überschreiten die Anmeldungen für eine solche Veranstaltung die vorgesehene Teilnehmerzahl, so wird die Handwerksschule weitere Termine ansetzen. In Ausnahmefällen behält sich die Handwerksschule den Wechsel von Dozenten und/oder Verschiebungen bzw. Änderungen im Programmablauf vor. Die Veranstaltungen finden nur bei ausreichender Teilnehmerzahl statt. Ist dies zwischen 14 und 7 Wochentagen vor Veranstaltungsbeginn nicht gewährleistet, so kann die Handwerksschule nach seiner Wahl die Veranstaltung entweder örtlich und zeitlich verschieben oder endgültig absagen. Auch in diesem Falle werden Sie unverzüglich benachrichtigt.

8. Haftung

Muss eine Veranstaltung aus Gründen, welche Die Handwerksschule e.V. zu vertreten hat, ausfallen, so werden die bereits gezahlten Teilnahmegebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

9. Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle aus der Kurs-, Lehrgangs- und Seminarbuchung entstehenden Rechtsfragen ist Erfurt.

10. Hinweis

Im Hinblick auf die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes weisen wir darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert werden, um Ihnen Prospekte und Seminarinformationen zusenden zu können.

11. Sonstiges

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Teilnahme- und Zahlungsbedingungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

Erfurt im November 2017