Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von www.handwerksschule.de stimmen Sie unserem Datenschutzhinweis zu.

Aufgrund der derzeitigen Situation müssen wir kurzfristig und flexibel, in Ihrem Sinne, über das Stattfinden der Präsenzlehrgänge entscheiden.
Wir informieren Sie sofort per E-Mail.
Mo-Do: 8-18 Uhr, Fr: 8-14 Uhr

Interview mit Daniel Schneidhuber zum Thema Baurecht, lernt jetzt unseren Referenten näher kennen.

Interview mit Daniel Schneidhuber zum Thema Baurecht, lernt jetzt unseren Referenten näher kennen.

Heute freut sich die Handwerksschule ganz besonders, denn wir haben unseren lieben Geschäftsführer und einen großartigen Referenten für unser Interview gewinnen können.

Nutzen wir die Möglichkeit, Daniel Schneidhuber (Codename: Schneidi) ein paar Fragen – auch persönliche – zu stellen.
Anmerkung der Redaktion: Antworten wurden ins Hochdeutsche übersetzt. 😊 😉

Schneidi, aus der Handwerksschule bist du nicht mehr wegzudenken. Du hast als Referent unzählige Themen unterrichtet und verständlich gemacht. Damit hast du die Weiterbildung im Schornsteinfegerhandwerk vorangebracht. Speziell Baurecht ist dein Thema.

Aber wie bist du zur Handwerksschule gekommen und hast dann auch noch das Thema Baurecht für dich entdeckt?

Zufall. Tatsächlich hat mir die Idee der Meisterschule Online eine Möglichkeit gegeben, aus einem Ehrenamt einen festen Arbeitsplatz zu schaffen. Das richtige Projekt zur richtigen Zeit.

Zufall? Zufall kann auch Schicksal sein, erkläre das mal weiter.

Na, die Handwerksschule hat vor einigen Jahren neben den vielen ehrenamtlichen Referenten einen hauptamtlichen Referenten gesucht. Und da hat für mich die Sprachreise begonnen: Hochdeutsch. *Verschmitztes Lächeln.*

Und wieso Baurecht?

Baurecht ist eigentlich ganz witzig. Jeder macht, was er will, keiner, was er soll, aber alle machen mit.

Uns interessiert immer gerne, wie unsere Teilnehmer die Kurse bewerten, jedoch nun mal an dich die Gegenfrage: Wie findest du als Referent die Online-Kurse und Webinare?

Eigentlich nicht so spannend, weil die Interaktionen, die Rückmeldung und die Gesichter hinter den Namen fehlen. Die nonverbale Kommunikation ist fast unmöglich. Es ist sehr faktenorientiert, schnell und kompakt, ohne Zeit für Diskussion.

Wieso? Es gibt doch die Kamerafunktion in den virtuellen Räumen.

Ja, nee. Aber kein Internet. *Lacht laut.*
Wusstet ihr, dass es in Pakistan eine bessere digitale Infrastruktur gibt als in Deutschland? Aber Spaß beiseite, es wird! Auch mit den mehr als vorgeschriebenen Interaktionen der Teilnehmer. Vor einem Jahr war es noch wesentlich schwieriger.

Wer sind denn die Teilnehmer in deinen Kursen?

Von – bis, also vom Azubi bis zum Bevollmächtigten. Wobei, inhaltlich gibt es dann Unterschiede im Kurs. Die Frage ist aber nicht, was man schult, sondern, wie man schult.

Das Baurecht ändert sich gefühlt für den Schornsteinfeger ständig und immer. Welche Teilgebiete sind besonders aktuell und wichtig?

Wieso gerade aktuell? Baurecht geht doch immer!

*Überlegt jetzt wohl doch.*
Gerade allerdings sind z.B. Erhöhung der Schornsteinmündung nach § 19 BImSchV und die Dichtheit der Gebäude in Bezug auf eine ausreichende Luftversorgung von Feuerstätten hoch im Kurs.

Nach einem Kurs, einem Online-Seminar oder Webinar, was möchtest du den Teilnehmern mitgegeben haben?

*Schaut ernsthaft und überlegend.*
Das Problem beim Baurecht sind diese ständigen detaillierten Erklärungen, dabei aber trotzdem eine Kernaussage am Ende treffen zu müssen und dann aber auch zu können. Das ist mir wichtig. Das ist auch teilweise schwierig, aber dann macht es auch Spaß.

Lieber Schneidi, danke für deine ehrlichen und auch überraschenden Antworten. Aber eine Frage möchten wir dir stellen dürfen. Sage mal, unter uns, denkst du eigentlich in Bayerisch oder in Deutsch? *Starrer Blick, plötzlich lautes Lachen.*

Anmerkung der Redaktion: Denkst du, lieber Schneidi, denkst nur du.

Webseminar Baurecht NEU

Das Wissen um Baurecht im Bereich von Feuerungsanlagen gehört zu den wichtigsten Bausteinen im Schornsteinfegerhandwerk, v.a. bei der Abnahme, Feuerstättenschau und Beurteilung der Betriebs- und Brandsicherheit.

Webseminar

Dauer 1 Tag

2 Termine ab 07.09.2021

an Ihrem PC

Webseminar Feuerstättenschau

Jetzt online - von Zuhause - weiterbilden! Dieses Webseminr befasst sich mit den Grundlagen des Themas: „Feuerstättenschau“ sowie alle notwendigen Grundkenntnisse zum Umgang mit der Software (Fa. Hottgenroth)

Webseminar

Dauer 1 Tag

2 Termine ab 14.09.2021

an Ihrem PC

Webseminar Abnahme an Feuerungsanlagen NEU

Das eintägige Webseminar unterstützt Schornsteinfeger bei der Beurteilung von Feuerungsanlagen zum vorbeugenden Brandschutz vor Ort sowie bei der Ausstellung der Abnahmebescheinigung.

Webseminar

Dauer 1 Tag

2 Termine ab 20.09.2021

an Ihrem PC