Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von www.handwerksschule.de stimmen Sie unserem Datenschutzhinweis zu.

Ein Baudenkmal wird nur erhalten, wenn es gut genutzt werden kann. Deshalb ist die Energieeffizienz im Hinblick auf gute Aufenthaltsqualitäten besonders wichtig. Das Seminar befasst sich mit den Grundlagen zum richtigen Umgang mit Baudenkmalen und besonders erhaltenswerter Bausubstanz im Hinblick auf die Anforderungen an eine Energieberatung und die Planung von Energieeffizienzmaßnahmen.

Das Seminar gliedert sich in drei Teile.

Der 1. Teil behandelt die denkmalgerechte Planung mit den Grundlagen von Denkmalschutz und Denkmalpflege, den relevanten Gesetzen und Verordnungen sowie den Fördermöglichkeiten.

Der 2. Teil gibt einen Überblick über historische Bauweisen, denkmalgerechte Bestandsanalysen und Feuchte- und Wärmeschutz bei den Bauteilen.

Im 3. Teil werden die Konzeption von denkmalverträglichen Maßnahmen und die gebäudeangepasste Ausführung mit Konstruktion und Wärmebrückenüberprüfungen bearbeitet.

Das Seminar ist geeignet für:

  • Energieberater
  • Architekten
  • Ingenieure
  • Energieeffizienz-Experten
  • Bafa Vor-Ort-Berater
  • Denkmalgerechte Planung
  • Denkmalschutz und Denkmalpflege
  • Fördermöglichkeiten
  • Bestandsanalyse Feuchte- und Wärmeschutz
  • Konstruktion und Wärmebrückenüberprüfung

Diana Wiedemann

Diana Wiedemann

Dr.-Ing., ist Energieberaterin für Baudenkmale. Sie führt ein Büro für Architektur und Innenarchitektur mit einem Partner in Freiburg, das sich auf den Erhalt und die Weiternutzung von Bestandsgebäuden und Baudenkmalen spezialisiert hat. Ihre Dissertation behandelt die Thematik der energetischen Sanierung im historischen Gebäudebestand. Sie ist Gesellschafterin der Stiftung Bau Kulturerbe gGmbH. – www.grundmann-wiedemann.de

Welche Förderungsmöglichkeiten gibt es? Erfahren Sie mehr!

Bitte wählen Sie einen Termin aus:


Zeitraum
Ort
Preis

08.07.2021 - 09.07.2021
Roth
ab 380,00 € *

16.09.2021 - 17.09.2021
Esslingen am Neckar
ab 380,00 € *

1 Hierbei handelt es sich um eine Zusicherung der Handwerksschule, dass dieser Kurs stattfinden wird.

* Gem. § 4 Nr. 22 (a) UStG sind die Kurse der Handwerksschule e. V. umsatzsteuerfrei.