Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von www.handwerksschule.de stimmen Sie unserem Datenschutzhinweis zu.

Das zweitägige Online-Seminar vermittelt alle Grundlagen für eine qualifizierte Durchführung von BAFA-geförderten Vor-Ort-Beratungen.

Zunächst einmal werden politische Ziele und bürokratische Abläufe erläutert und an einem praktischen Beispiel wird das Antragsverfahren durchlaufen.Dann wird der komplette Prozess der Vor-Ort-Beratung vermittelt.

Weiterhin wird die Erläuterung des Berichtes, insbesondere bei Wohnungseigentümergemeinschaften, thematisiert und es werden Empfehlungen zur Kalkulation der eigenen Kosten gegeben

  • Energieberater
  • Architekten
  • Ingenieure
  • Energieeffizienz-Experten
  • Bafa Vor-Ort-Berater

Umfangreiche, praktische Erfahrungen im Umgang mit dem Hottgenroth Energieberater sind erforderlich.

  • Datenerhebung vor Ort
  • Erfassung des Gebäudes in der Software „Energieberater“
  • Erfassung der Anlagentechnik
  • Erstellen von sinnvollen Sanierungsvarianten mit Kostenschätzungen und Amortisationsberechnungen
  • Erstellen des Beratungsberichtes
  • Vorstellen des „individuellen Sanierungsfahrplanes“ (iSFP)
  • Bedeutung des Nutzerverhaltens

Peter Preisendörfer

Seit 1993 als selbstständiger Handwerksmeister in Sachen Gebäudetechnik auf Baustellen unterwegs, 2006 Ausbildung zum Gebäudeenergieberater, diverse Auslandsaufenthalte im Auftrag der KfW in Serbien, Ukraine und Albanien, 2009 Gründung der „Eta-Plus Energieberatung", Mitglied im „Arbeitskreis Baubegleitung“, Referent in der Erwachsenenbildung bei provadis für den Lehrgang Energiefachwirt, zertifizierter Passivhausberater

Unterlagen für den Kurs werden im Voraus via Dropbox an die Teilnehmer ausgegeben.

Das Webinar hat hohe Praxisanteile in denen die Besonderheiten der Software „Energiebrater“ von Hottgenroth erläutert werden. Es ist dabei egal, ob es sich um die „Professional 18599-„ oder „Energieberater Plus-„ Variante handelt. Für eine produktive Mitarbeit wird jedoch unbedingt eine Version mit aktuellem Softwarestand empfohlen. Die kostenlose Demoversion funktioniert hier nicht! Es gibt eine Demoversion mit vollem Funktionsumfang, die über die Handwerksschule mindestens eine Woche im Voraus bestellt werden mus. Kenntnisse im Umgang mit cloudbasierten Speicherlösungen (dropbox, onedrive, …) werden vorausgesetzt. Ein funktionierendes Headset ist ebenso zwingend erforderlich! Die Funktionalität sollte vorher getestet werden: während des Webinars bestehen nur eingeschränkte Möglichkeiten für technischen Support an privater Hardware.

Welche Förderungsmöglichkeiten gibt es? Erfahren Sie mehr!

Bitte wählen Sie einen Termin aus:


Termine auf Anfrage

Rufen Sie uns gleich an oder schreiben einfach eine Mail.

0361 78951-0

info@handwerksschule.de

Kontaktformular

1 Hierbei handelt es sich um eine Zusicherung der Handwerksschule, dass dieser Kurs stattfinden wird.

* Gem. § 4 Nr. 22 (a) UStG sind die Kurse der Handwerksschule e. V. umsatzsteuerfrei.