Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von www.handwerksschule.de stimmen Sie unserem Datenschutzhinweis zu.

Die Technischen Richtlinien für Gasinstallationen regeln die ausreichende Verbrennungsluftversorgung von Feuerstätten für feste, flüssige und gasförmige Brennstoffe. Grundlage ist die Einführung der aktuellen Muster-Feuerungsanlage, die momentan in den einzelnen Bundesländern ratifiziert, d.h. durch die jeweiligen Landesregierungen eingeführt wird.

In Deutschland werden die Gebäude im Zuge der anspruchsvollen Anforderung der Energieeinsparverordnung immer luftundurchlässiger. Dieser Kurs behandelt den neuen Stand der Technik. Die Anforderungen an die Verbrennungsluftversorgung mussten somit dem aktuellen Stand der Bautechnik angepasst werden, um auch weiterhin die Betriebssicherheit von Feuerstätten zu gewährleisten. Das Schornsteinfegerhandwerk hat einen erneuten Auftrag für die Erfüllung einer ausreichenden Verbrennungsluftversorgung für die Anlagen in Gebäuden erhalten. Diese Schulung soll helfen, den aktuellen Stand der Technik im Bereich dieser Thematik zu vermitteln, um weiterhin ein hohes Niveau an Sicherheit zu garantieren.

  • Schornsteinfegermeister/in
  • Schornsteinfegergesellen/in
  • Handwerksmeister/in
  • Handwerksgesellen/in
  • Technische Richtlinien für Gasinstallationen (TRGI 2018)
  • Beurteilung einer ausreichenden Verbrennungsluftversorgung von raumluftabhängigen Feuerstätten
  • Infiltrationsraten bei Neu- und Altbauten sowie die Einteilung von Gebäuden in Haustypen
  • FeuVO § 3 in aktueller Fassung
  • Physikalische Zusammenhänge der Verbrennungslehre
  • Gemeinsamer Betrieb von raumluftabhängigen Feuerstätten in Verbindung mit luftabsaugenden Anlagen nach DIN 1946-6
  • Mehrfachbelegung
  • Software Fa. Hottgenroth
Welche Förderungsmöglichkeiten gibt es? Erfahren Sie mehr!

Bitte wählen Sie einen Termin aus:


Termine auf Anfrage

Rufen Sie uns gleich an oder schreiben einfach eine Mail.

0361 78951-0

info@handwerksschule.de

Kontaktformular

1 Hierbei handelt es sich um eine Zusicherung der Handwerksschule, dass dieser Kurs stattfinden wird.

* Gem. § 4 Nr. 22 (a) UStG sind die Kurse der Handwerksschule e. V. umsatzsteuerfrei.